Western Digital fährt Helium-Angriff auf Seagate

Festplatten

Freitag, 4. Januar 2013 11:51
Western Digital

IRVINE (IT-Times) - Der US-Festplattenhersteller Western Digital Corp. (WDC) könnte durch seine neue Generation von Helium-gefüllten Speichermedien Marktanteile gewinnen. Die Marktforscher von IHS berechneten, dass die Technologie durchaus Potenzial hat.

Die sogenannten High-Efficiency and Super-Capacity Helium-Filled Hard Disk Drives der Western Digital Corp. (Nasdaq: WDC, WKN: 863060) birgt nach Aussage der Technologie-Marktforscher von IHS ein derartiges Potenzial, dass der US-Festplattenhersteller, welcher derzeit einen weltweiten Marktanteil von 45 Prozent hält, am Rivalen Seagate Technology’s (Marktanteil: 48 Prozent) vorbeiziehen könnte. In den vergangenen Monaten konnte WDC den Marktanteil stetig erhöhen. Insbesondere hat sich das Unternehmen, im Gegensatz zu Seagate, auf Geschäftskunden spezialisiert, welche höhere Anforderungen als private Konsumenten haben. Durch die Helium-Technologie kann WDC nach eigenen Angaben den Energieverbrauch seiner Festplatten um 20 Prozent senken sowie die Kapazität um bis zu 50 Prozent erhöhen, ohne das Gehäuse zu vergrößern. Gerade Geschäftskunden sollten auf diese Eigenschaften anspringen.

Meldung gespeichert unter: Western Digital

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...