Western Digital erhält grünes Licht von der EU für Hitachi-Deal

Mittwoch, 23. November 2011 14:15
Western Digital

BRÜSSEL (IT-Times) - Der US-Festplattenhersteller Western Digital Corp (WDC) hat grünes Licht von den EU-Kartellbehörden für die geplante Übernahme des Festplattengeschäfts von Hitachi (Hitachi Global Storage Technologies) erhalten, berichtet Reuters.

Damit rückt der Abschluss der 4,3 Mrd. US-Dollar schweren Übernahme für WDC in greifbare Nähe. WDC hatte zuvor Geständnisse gemacht und zugesagt, Teile der Produktion zu verkaufen. WDC und Hitachi hatten den Deal im März dieses Jahres bekannt gegeben.

Im Zuge der Übernahme wird Western Digital (NYSE: WDC, WKN: 863060) 3,5 Mrd. US-Dollar in bar sowie 25 Millionen WDC-Aktien an Hitachi transferieren. Hitachi, bislang der drittgrößte Festplattenhersteller weltweit, wird dadurch künftig zehn Prozent der WDC-Anteile halten. Zudem wird Hitachi zwei Sitze im Verwaltungsrat von WDC besetzen.

Meldung gespeichert unter: Western Digital

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...