Wertberichtigungen: cdv Software weist negatives Eigenkapital aus

Montag, 29. Juni 2009 12:26
CDV_Software.gif

FRANKFURT (IT-Times) - Die Bilanz der cdv Software Entertainment AG (WKN: A0MF05) für das Geschäftsjahr weist ein negatives Eigenkapital auf. Das gab das Unternehmen bekannt. Demnach rutschte das Eigenkapital auf die Aktivseite der Bilanz, so dass schon kurzfristig Maßnahmen zur Sanierung des Unternehmens eingeleitet werden sollen.

Hintergrund dieser Entwicklungen seien der operative Verlust sowie Wertberichtigungen, die auf die weltweite Finanzkrise zurückzuführen seien. Durch die Wertberichtigungen sei das Grundkapital um mehr als die Hälfte auf 2,64 Mio. Euro gesunken. Damit ergibt sich ein negatives Eigenkapital in Höhe von 3,61 Mio. Euro.

Die Passiv-Seite der Bilanz per 31. Dezember 2008 ist gekennzeichnet durch einen Bilanzverlust von 22,9 Mio. Euro, welcher zum Ausweis eines negativen bilanziellen Eigenkapitals führt. Zur Kompensation des erheblichen Aufzehrs des bilanziellen Eigenkapitals seien entsprechende Maßnahmen eingeleitet und teilweise schon vollzogen - die jedoch nicht näher benannt wurden.

Meldung gespeichert unter: CDV Software Entertainment

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...