Werden Nokia und Elop sich nicht einig?

Smartphones

Mittwoch, 25. September 2013 16:43
Nokia_Logo_neu.gif

ESPOO (IT-Times) - Nachdem bekannt wurde, dass Nokias ehemaliger CEO aufgrund eines „Fehlers“ bei der Formulierung des Vertrages eine zu hohe Abfindung bekommen soll, will man ihn jetzt offenbar „runterhandeln“.

Finnischen Medienberichten zufolge wandte sich Nokia an den ehemaligen CEO Stephen Elop mit der Bitte, einen kleineren Bonus für den Verkauf der Mobilfunksparte an Microsoft zu akzeptieren. Die Reaktionen auf die knapp 25 Mio. US-Dollar Abfindung von Elop waren in Finnland sehr negativ ausgefallen. Nun heißt es jedoch, dass Elop einen geringeren Bonus nicht akzeptieren wolle, wie das Online-Portal engadget mit Verweis auf finnische Medien berichtet. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Nokia und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...