Weniger Geld für MobilCom?

Freitag, 20. September 2002 10:30

MobilCom AG (WKN: 662240<MOB.FSE>): Der angeschlagene Mobilfunk-Konzern MobilCom soll nach einem Bericht des Spiegel nun doch weniger Geld von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) erhalten. Demnach wird die KfW MobilCom nicht mehr als die schon bereitgestellten 50 Millionen Euro zur Verfügung stellen.

Zuvor war die Rede von Krediten von der KfW in Höhe von insgesamt 320 Millionen Euro gewesen. Den Spiegel-Angaben zufolge reichen die MobilCom-Sicherheiten allerdings nicht aus, um die Rückzahlung der weiteren 270 Millionen Euro garantieren zu können. Auch ein nicht genannter KfW-Manager soll bestätigt haben, dass kein weiteres Geld zur Auszahlung kommen wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...