Weltweiter Prozessor-Markt legt im ersten Quartal zu - Intel dominiert weiter

Freitag, 6. Mai 2011 10:30
Chip_Industry.gif

SAN MATEO (IT-Times) - Der weltweite Markt für PC-Prozessoren ist im vergangenen ersten Quartal 2011 um 7,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen, so die Marktforscher aus dem Hause IDC.

Der weltweit größte Halbleierhersteller Intel konnte sich dabei einen Marktanteil von 86,3 Prozent im Markt für mobile PC-Prozessoren sichern, ein Zuwachs von 0,2 Prozentpunkten. Der Rivale AMD musste im Markt für Mobile-Prozessoren 0,1 Prozentpunkte abgeben und sich mit einem Marktanteil von 13,4 Prozent begnügen. Der Mitbewerber VIA spielt mit einem Marktanteil von 0,3 Prozent keine große Rolle.

Im PC- und Workstation-Segment kam Intel zuletzt auf einen Marktanteil von 93,9 Prozent, 0,3 Prozentpunkte weniger als im Jahr vorher. AMD konnte dagegen um 0,3 Prozentpunkte auf 6,1 Prozent zulegen.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...