Weltweiter LCD-TV-Markt erstmals rückläufig - Samsung bleibt Marktführer

Freitag, 22. Juni 2012 09:40
Samsung LCD TV

SANTA CLARA (IT-Times) - Der weltweite LCD-TV-Markt war im ersten Quartal 2012 erstmals rückläufig, wobei 43 Millionen LCD-TV-Fernseher verkauft wurden, ein Rückgang von über drei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt wurden weltweit im ersten Quartal 2012 51 Millionen TV-Fernseher abgesetzt, ein Minus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr, so die Marktforscher aus dem Hause NPD DisplaySearch.

Eine schwache Nachfrage und Unsicherheiten im Hinblick auf das laufende Gesamtjahr haben die Nachfrage gedämpft, so NPD DisplaySearch Analyst Paul Gagnon. Schlüsselkomponenten wie LCD-Panels dürften in 2012 nicht sehr viel günstiger werden, so der Analyst. Damit dürften die Preise auch nicht mehr so deutlich sinken, wie in den vergangenen Jahren.

Trotz der schwachen Marktlage konnte sich Samsung (WKN: 881823) im weltweiten LCD-TV-Markt an der Spitze behaupten, wobei der Marktanteil der Südkoreaner nahezu auf Rekordniveau bei 26 Prozent verharrte. Samsung war auch der einzige Anbieter unter den Top-5-Herstellern, der seinen Umsatz im ersten Quartal 2012 gegenüber dem Vorjahr steigern konnte. Samsung war auch die Top-Marke im Segment der 40-Zoll LCD-TV-Fernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung und im Bereich 3D-TV.

LG Electronics war die Nummer zwei im Markt, wobei der Samsung-Konkurrent seinen Marktanteil um mehr als einen Prozentpunkt auf 14,6 Prozent im ersten Quartal 2012 steigern konnte. Sony kam auf Platz drei, wobei die Japaner einen deutlichen Einbruch bei der Umsatzentwicklung hinnehmen mussten (21 Prozent) und sich dadurch mit einem Marktanteil von 9,6 Prozent begnügen mussten. Die japanische Sharp (Marktanteil von 5,8 Prozent) und Panasonic (Marktanteil von 5,3 Prozent) rundeten die Top-5 ab. (ami)

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...