Weltweiter Halbleitermarkt bricht drastisch ein

Montag, 6. April 2009 10:32
Intel

NEW YORK - Der weltweite Halbleitermarkt ist nach Angaben des Branchenverbands Semiconductor Industry Association (SIA) im Februar kräftig eingebrochen. Insgesamt sanken die Umsätze der Chip-Industrie um 30,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf nur noch 14,17 Mrd. US-Dollar, nachdem die Halbleiterbranche im gleichen Monat des Vorjahres noch 20,3 Mrd. Dollar umsetzen konnte.

Damit hat sich die Talfahrt der Industrie nochmals beschleunigt, nachdem die Halbleiterbranche schon im Januar einen Umsatzeinbruch von 28,6 Prozent auf 15,33 Mrd. Dollar hatte hinnehmen müssen. SIA-Präsident George Scalise spricht in einem Statement von einer der größten Veränderungen in der Geschichte der Halbleiterindustrie. Zwar sei noch nicht absehbar, ob die Talfahrt bereits ihren Tiefpunkt erreicht habe, jedoch gebe es Anzeichen, dass sich der Abschwung verlangsamt habe. Dennoch dürfte die Nachfrage nach Halbleitern in den nächsten Monaten weiter unter dem Niveau von 2008 bleiben, so Scalise.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...