Weltweiter Chipumsatz im November gestiegen

Montag, 3. Januar 2005 16:03

Wie der Branchenverband der Halbleiterindustrie SIA (Semiconductor Industry Association) heute bekannt gibt, ist der weltweite Chipumsatz im November 2004 um 1,3 Prozent gegenüber dem Oktober 2004 auf 19,2 Mrd. US-Dollar gewachsen. Wachstumsträger sei weiter die Nachfrage nach PC- und Mobilfunk-Chips, sowie Halbleiter, die in Flash-Speicherprodukten zum Einsatz kommen, so die SIA. Die Kapazitätsauslastung der Branche sei zwar moderat gefallen, jedoch verharrt diese weiterhin über 90 Prozent, heißt es bei der SIA.

Aus geografischer Sicht seien die Umsätze in nahezu allen Regionen der Welt gestiegen. Mit Ausnahme in Amerika, wo die Erlöse gegenüber dem Oktober um 1,6 Prozent gefallen sind. Die Maßnahmen, die von Kunden und Halbleiterherstellern gleichermaßen zum Abbau von Lagerbeständen ergriffen wurden, scheinen zu wirken, wie SIA-Präsident George Scalise in einer Stellungnahme feststellt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...