Weltweite Ausgaben für Telekommunikations- und Pay-TV-Dienste steigen bis 2021 stetig

Mobile Services

Dienstag, 5. Dezember 2017 12:19
IDC

FRAMINGHAM (IT-Times) - Telekommunikationsdienstleister und Pay-TV-Anbieter erfahren einen Zulauf. Die Analysten der International Data Corporation (IDC) gaben ihren neuesten Ausblick bekannt.

So prognostizieren die Analysten von IDC, dass die weltweiten Ausgaben für Telekommunikations- und Pay-TV-Dienste im Jahre 2017 ansteigen werden. Mit geschätzten Ausgaben in Höhe von 1,7 Mrd. US-Dollar steigt der Wert im Vergleich zu 2016 um 1,7 Prozent.

Das Jahr 2018 soll ein Wachstum um zwei Prozent mit sich bringen und damit 1,7 Mrd. US-Dollar übersteigen. Der größte Wachstumsmotor ist dabei das Segment Mobile, das mittlerweile rund 52 Prozent des Gesamtmarktes ausmacht.

Für diesen Bereich wird von 2017 bis 2021 eine jährliche Wachstumsrate von zwei Prozent vorausgesagt. Die Anwendungsbereiche Mobile Datennutzung und M2M-Anwendungen gleichen hierbei die Ausgabenrückgänge von mobilen Sprach- und Messaging-Diensten aus.

Meldung gespeichert unter: Pay-TV

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...