Weltweit 400 Mio. Internetnutzer

Freitag, 4. Mai 2001 10:45

Die Gesellschaft Computer Industry Almanac Inc. hat am Donnerstag einen aktuellen Report zu dem derzeitigen Stand der Internetbevölkerung veröffentlicht. Bis Ende 2000 hat die Zahl der weltweiten Internetnutzer 400 Mio. erreicht. Damit verdoppelte sich die Zahl der Internetnutzer seit 1998. Der Bericht definiert einen Internetnutzer als eine mindestens 16 Jahre alte Person die das Internet entweder regelmäßig oder gelegentlich nutzt.

Die Vereinigten Staaten haben laut dem Bericht Ende 2000 insgesamt 134 Mio. Internetnutzer. Dies entspricht 33 Prozent der weltweiten Internetbevölkerung. Wichtig in dem Report ist die Aufnahmen von Russland in die Top 15. Die Internetbevölkerung in Russland erreichte Ende 2000 die Zahl von 7,5 Mio. Dies entspricht einem Wachstum seit 1998 von über 500 Prozent. 1998 waren in Russland 1,4 Mio. Internetnutzer.

Das größte regionale Wachstum kommt derzeit aus der Region Asien, Lateinamerika und Osteuropa. Ebenfalls steigt die Zahl der Nutzer die sich über mobile Zugangsgeräte in das Internet einwählen, hier erfreut sich vor allem Asien großen Zuwächsen.

Für Ende 2002 erwartet Computer Industry Almanac eine Internetbevölkerung in Höhe von 673 Mio. Die magische Zahl von einer Milliarde wird voraussichtlich Ende 2005 erreicht. Davon werden 214 sich in den USA einwählen, dies entspricht einem globalen Marktanteil von 32 Prozent.

Die führenden Staaten im Bereich der Internetnutzung:

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...