Weiterhin schwache Entwicklung bei Teles

Montag, 14. August 2006 00:00

BERLIN - Die Teles AG (WKN: 745490<TLI.FSE>) gab bekannt, dass auch das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres durch eine schwache operative Entwicklung gekennzeichnet ist. Das Unternehmen führte diese Entwicklung darauf zurück, dass die in den operativen Geschäftsbereichen TELES Communication Systems (TCS) und TELES Wireless Broadband Internet (TWBI) eingeleiteten Maßnahmen zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung noch keinen positiven Einfluss entwickeln konnten.

Es konnte im vergangenen Quartal ein Umsatz in Höhe von 6,8 Mio. Euro erwirtschaftet werden - ein Plus von fünf Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Trotz des gestiegenen Umsatzes stieg der Verlust von Teles auf 3,4 Mio. Euro. Im Vorjahresquartal hatte der Verlust nur 2,4 Mio. Euro betragen. Das Unternehmen hob zwei Unternehmenskennzahlen gesondert hervor: Der Barmittelbestand betrug zum 30. Juni 46,9 Mio. Euro, die Eigenkapitalquote lag bei 93 Prozent.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...