Weihnachtsgeschäft 2008 erfreut Apple trotz weltweiter Krise

Montag, 22. Dezember 2008 10:01
Apple_iPod_Touch.gif

SAN FRANCISCO - Die Apple Inc. (Nasdaq: APPL, WKN: 865985) zeigte sich erfreut über das diesjährige Weihnachtsgeschäft. Der US-amerikanische Konzern konnte bislang vom Nachfrageboom in den USA bei verschiedenen Elektronikartikeln profitieren. 

Der Trend bei den US-amerikanischen Weihnachtseinkäufern lässt sich, jedenfalls was Elektronikartikel angeht, in diesem Jahr klar umreißen. Mobiltelefone, MP3-Player, Konsolen sowie verschiedene Games waren besonders gefragt. Eine Entwicklung, die auch Apple freut, gehörte doch der iPod touch, der neuste Mediaplayer des Unternehmens, zu den an meisten gefragten Artikeln. 

Laut einem Bericht der Financial Times kann Apple sogar antizyklisch punkten. Während die US-Consumer Electronics Association das Weihnachtsgeschäft im vierten Quartal 2008 eher pessimistisch betrachtet und mit einem leichten Nachfragerückgang rechnet, sieht die Tendenz bei Apple scheinbar gegenläufig aus. iPods, die im Weihnachtsgeschäft des US-Unternehmens traditionell rund 40 bis 50 Prozent des Umsatzes der Unterhaltungselektroniksparte ausmachen, waren auch in diesem Jahr wieder gefragt. Der Absatz erfolgte dabei sowohl über das Ladengeschäft als auch über das Internet. Laut einer Statistik von Google waren die Begriffe „iPod“ bzw. „iPod touch“ neben den Schlagwörtern „Wii“ und „Wii Fit Game“ die häufigsten Produktsuchbegriffe in den USA. 

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...