Wechselt Eircom bald den Besitzer?

Dienstag, 18. April 2006 00:00

LONDON - Es tut sich was auf dem irischen Telekommunikationsmarkt. Die Eircom PLC Group (WKN: A0B9HY<ERU.FSE>) soll gestern Abend ein Übernahmeangebot erhalten haben.

Insgesamt würden von einem Konsortium rund 2,36 Mrd. Euro für den ehemaligen Telekommonopolisten geboten. Verhandlungsführer ist Pressemeldungen zur Folge die australische Babcock & Brown Capital Ltd. Babcock & Brown ist bereits mit 28,8 an Eircom beteiligt, zudem arbeite das Finanzunternehmen auch mit der Treuhandgesellschaft des Mitarbeiteraktienprogramms zusammen. Diese hält weitere 21,8 Prozent. Laut einer Meldung der Financial Times sollen nun für die restlichen 49,4 Prozent 2,2 Euro je Aktie geboten werden. Somit läge das Gebot um sechs Cent je Aktie über dem Schlusskurs vom Donnerstag vergangener Woche.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...