Websense sucht nach einem Käufer - Übernahmepreis bei einer Mrd. Dollar?

Donnerstag, 17. März 2011 09:41
Websense_log.gif

SAN DIEGO (IT-Times) - Der Websicherheits- und Filterspezialist Websense stellt sich offenbar selbst zum Verkauf und soll bereits den Investmentberater Qatalyst Partners eingeschaltet haben, um einen möglichen Verkauf auszuloten, so das Wall Street Journal.

Als mögliche Käufer gelten dabei Internet-Sicherheitsspezialisten wie Symantec oder Private Equity Gesellschaften. Sollte ein Deal zu Stande kommen, könnte sich die Transaktionssumme auf bis zu einer Mrd. US-Dollar summieren, heißt es.

Aufgrund der Marktgerüchte legten Websense-Papiere bereits am Vortag deutlich auf 22,85 Dollar zu, womit sich damit bereits ein Börsenwert von 928 Mio. Dollar für das Unternehmen ergibt.

Meldung gespeichert unter: Websense

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...