webMethods sieht schwächere Umsätze

Mittwoch, 6. Juli 2005 09:22

FAIRFAX - Der US-Softwarespezialist webMethods (Nasdaq: WEBM<WEBM.NAS>, WKN: 934265<WBI.FSE>) rechnet für das vergangene erste Fiskalquartal 2006 mit niedrigeren Umsätzen und Gewinnen als zunächst prognostiziert.

So erwartet das Unternehmen nunmehr einen Umsatz zwischen 47 und 48 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 41,9 Mio. Dollar im Jahr vorher. Gleichzeitig geht WebMethods von einem Verlust von zwei bis vier US-Cent je Aktie aus. Im operativen Geschäft erwartet der Webservice-Spezialist einen operativen Gewinn von bis zu einem US-Cent je Aktie. Analysten hatten im Vorfeld allerdings mit Einnahmen von mehr 50 Mio. Dollar und mit einem ausgeglichenen Ergebnis kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...