webMethods mit Umsatzrückgang

Dienstag, 23. Juli 2002 12:21

Der Softwarespezialist webMethods (Nasdaq: WEBM<WEBM.NAS>, WKN: 934265<WBI.FSE>) muss für das vergangene erste Fiskalquartal einen Umsatzrückgang um 14 Prozent hinnehmen, nachdem einige wichtige Vertragsabschlüsse nicht mehr am Quartalsende zustande gekommen sind. Im Einzelnen fielen die Umsatzerlöse von 55,4 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum auf 47,7 Mio. Dollar zurück. Vor allem das Lizenzgeschäft litt besonders deutlich unter den schwierigen konjunkturellen Bedingungen. So verzeichnete webMethods in diesem Bereich einen Umsatzeinbruch von 36,8 Mio. Dollar im Vorjahresquartal, auf 28,7 Mio. Dollar im ersten Fiskalquartal. Ausgeschlossen von Sonderaufwendungen musste webMethods einen Verlust von zwei Mio. Dollar oder vier US-Cent je Aktie hinnehmen. Damit konnte das Unternehmen nicht nur das Vorjahresminus deutlich reduzieren, sondern auch die Erwartungen der Analysten erfüllen, welche mit einem Ergebnis in dieser Größenordnung gerechnet hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...