Web.de: Noch kein Großabnehmer für Win.Com

Dienstag, 20. Mai 2003 16:29

Der deutsche Internetportaldienstleister Web.de (WKN: 529650<WE2.FSE>) plant noch in diesem Jahr den ersten Lizenznehmer für sein neues Produkt Com.Win zu gewinnen. Das Unternehmen setzt große Hoffnungen auf die technologische Entwicklung. Mit bereits einigen ausländischen Internetanbietern und Telefongesellschaften laufen derzeit Gespräche, sagte der Vorstand Matthias Hornbergeg am Dienstag. Bei der Zusammenarbeit geht es nicht nur um den Verkauf der Lizenz sondern auch um eine Umsatzbeteiligung.

Das Produkt Com.Win wurde von dem Unternehmen Web.de im vierten Quartal 2002 auf den Markt gebracht. Es erlaubt den Nutzern Telefonnummern im Internet zu verwalten und sich von dort aus auch mit den Anschlüssen verbinden zu lassen. Das Gespräch läuft dann über ein herkömmliches Telefon. Bis jetzt wurde das Produkt an über 10.000 Kunden verkauft – ohne großen Marketingaufwand. Hauptabnehmer sind vor allem kleinere Unternehmen und Technikfans.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...