Web-Ausgaben sollen bis 2011 stark wachsen

Donnerstag, 21. Juni 2007 09:48
Yahoo

NEW YORK - Die Unternehmensberater rund um PricewaterhouseCoopers (PwC) sehen für die nächsten Jahre zweistellige Zuwachsraten bei Ausgaben für Internet-Werbung und Internetzugangsleistungen. Im Rahmen der Studie PricewaterhouseCoopers' Global Entertainment and Media Outlook gehen die Marktbeobachter davon aus, dass die Gesamtausgaben für Online-Werbung, Nutzer- und Abogebühren in den USA ein Volumen von 78,4 Mrd. US-Dollar im Jahr 2011 erreichen.

Damit dürfte sich das zweistellige Wachstum der letzten Jahre weiter fortsetzen. Im Jahr 2006 summieren sich diese Ausgaben laut Studie auf 47,2 Mrd. Dollar, ein Zuwachs von 10,7 Prozent. Allein der amerikanische Online-Werbemarkt, der gleichzeitig auch der weltweit größte ist, dürfte demnach auf 35,4 Mrd. Dollar bis 2011 wachsen, prognostizieren die PcW-Experten.

Allerdings wird voraussichtlich im Jahre 2009 China die USA als weltweit größter Internetmarkt ablösen. Schon heute sind im Reich der Mitte mehr als 140 Mio. Menschen online. „Wir gehen davon aus, dass sich die Internetnutzung in China noch beschleunigen wird“, so Joseph Rizzo, Technologieberater für PwC.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...