Wearables - Apple, Samsung, Sony und Garmin gelten als die Gewinner

Wearables - Markt mit explosivem Wachstumspotenzial

Freitag, 16. Januar 2015 13:27
Samsung Galaxy Gear

(IT-Times) - Noch ist die Apple Watch noch nicht offiziell auf den Markt, dennoch gilt der Markt für Wearables (Smartwatches, Smartbänder) als ein Markt mit explosivem Wachstumspotenzial. In 2014 dürften rund 18 bis 20 Millionen Wearables weltweit verkauft worden sein, bis 2018 dürfte diese Zahl auf rund 112 Millionen klettern, glauben die Marktforscher bei International Data Corp (IDC).

Die Apple Watch dürfte dem Marktsegment in diesem Jahr zum Durchbruch verhelfen. Im Hause Forrester Research glaubt man, dass Apple diese Produktkategorie über Jahre hinaus dominieren wird.

Wearables - Apple schickt sich an, eine weitere Produktkategorie neu zu definieren
Bislang übt sich die Schweizer Uhrenindustrie noch in Gelassenheit. Doch dies könnte sich bald ändern, wenn die Apple Watch erst auf den Markt ist. Nicht nur das durchdachte Design, auch Zusatzfunktionen wie Apple Pay und die induktive Ladetechnik MagSafe dürften der Apple Watch zu einem Wettbewerbsvorteil verhelfen, wenn Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) die Probleme mit der Batterielaufzeit in den Griff bekommt.

Wie viel Apple Watch Geräte der iPhone-Erfinder im laufenden Jahr verkaufen kann, lässt sich schwer abschätzen. Analysten wie UBS-Experte Steve Milunovich rechnen mit 24 Millionen verkauften Einheiten fürs Kalenderjahr 2015. Sollte Apple diese Verkaufsmarken erreichen, könnte der Bruttogewinn bei Apple im Fiskaljahr 2015 um 3,4 Mrd. US-Dollar klettern, glaubt der UBS-Analyst.

Samsung will führende Marktposition verteidigen
Samsung Electronics (WKN: 881823) hat sich durch die Einführung drei neuer Produkte im zweiten Quartal 2014 (Gear 2, Gear 2 Neo und Gear Fit) zum weltweiten Marktführer im Bereich der Wearables und Smartbänder aufgeschwungen, so die Marktforscher aus dem Hause Canalys. Vor allem mit der Smartwatch Galaxy Gear S konnten die Südkoreaner punkten. Laut Korea Bizwire konnte Samsung am ersten Verkaufstag im Heimatmarkt Südkorea 10.000 Einheiten der Galaxy Gear S verkaufen, was Samsung als Erfolg wertete. Auch wenn Samsung die Marktführerschaft im Smartwatch-Markt wohl am Ende an Apple abtreten muss, dürften die Koreaner dennoch vom Boom in diesem Marktsegment profitieren.

Meldung gespeichert unter: Wearables

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...