Watschen für Telefonica

Freitag, 7. Juni 2002 18:30
Telefonica

Telefonica SA (NYSE: TEF; WKN: 850775): Die spanische Regulierungsbehörde Comision del Mercado de las Telecomunicaciones (CMT) wird Telefonica zu einer Änderung ihrer Bilanzierungspraktiken zwingen.

Die spanische Regulierungsbehörde hat den Entschluss gefasst, dass Telefonica die in der Konzernbilanz verbuchten Kosten für das Bereitstellen von Festnetzanschlüssen um eine halbe Milliarde senken muss. Telefonica hatte geschätzt, dass das Bereitstellen von Festnetzanschlüssen 9 Mrd. Euro kostet. Der Gewinn im Festnetzgeschäft würde dabei 132 Mio. Euro betragen.

Meldung gespeichert unter: Teilnehmeranschlussleitung (TAL oder letzte Meile)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...