Warum Singulus Technologies immer noch von Optical Discs abhängt und das nicht gut ist

Spezial-Maschinenbau

Montag, 9. Februar 2015 17:16
Singulus Technologies

KAHL AM MAIN (IT-Times) - Die Singulus Technologies AG hat schwere Zeiten hinter sich. Produktinnovationen, das Entstehen von neuen Märkten und wegbrechende Märkte fordern ihren Tribut.

Der nach Umsatz wichtigste Geschäftsbereich von Singulus Technologies ist und war das Segment Optical Disc. Auf Neun-Monatssicht erwirtschaftete das Unternehmen 2014 hier noch knapp 65 Prozent des Gesamtumsatzes. Ein Jahr zuvor waren es sogar knapp 75 Prozent Umsatzanteil.

Allerdings befinden sich Optical Discs im Produktlebenszyklus bereits in einer deutlichen Abschwungphase. Streaming-Dienste wie z. B. Netflix oder Amazon werden in Verbindung mit Cloud-Computing-Anwendungen langfristig ihren Einfluss auf die Marktentwicklung der physikalischen Medien wie CDs und Blu-ray Discs haben. So verwundert es auch nicht, dass der Umsatz von Singulus Technologies hier gegenüber dem Vorjahreszeitraum um knapp 51 Prozent einbrach. Ein neuer Blu-ray Standard soll 4K-Inhalte auf Discs mit einer Speicherkapazität von bis zu 100 GB ermöglichen. Man erhofft sich hier neue Wachstumsimpulse für das Unternehmen.

Zweitgrößter Bereich bei Singulus Technologies ist das Segment Solar, mit dem auf Neun-Monatssicht gut 24 Prozent des Gesamtumsatzes im Jahr 2014 erzielt wurden (Vorjahr: gut 16 Prozent). Auch dieses Segment zeigte gegenüber dem Vorjahr mit knapp 16 Prozent eine rückläufige Umsatzentwicklung. Projektverschiebungen im Solartechnikbereich werden hier als Grund angegeben.

Meldung gespeichert unter: Optical Discs

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...