Warum JinkoSolar von drei Regionen abhängig ist

Solarmodule

Freitag, 17. April 2015 18:03
JinkoSolar Holding Co.

BEIJING (IT-Times) - Das chinesische Solartechnikunternehmen JinkoSolar generiert einen Großteil seines Umsatzes in einigen wenigen Regionen. In 2014 gab es eine überraschende Entwicklung.

Regional gesehen war China (inkl. Hongkong und Taiwan) in 2014 mit knapp 44 Prozent Umsatzanteil weiterhin der wichtigste Einzel-Markt für JinkoSolar. (Vorjahr: 49 Prozent), hat aber an Bedeutung relativ etwas verloren.  

Als zweitgrößter Einzelmarkt hat Amerika nunmehr Südafrika abgelöst. Der Umsatzanteil von Amerika liegt bei knapp 18 Prozent im Jahr 2014. Allerdings hat sich der Umsatz in Amerika gegenüber dem Vorjahr mehr als vervierfacht und damit am stärksten von allen Regionen zugelegt. Nach Umsatz drittgrößtes Land ist Großbritannien mit einem Umsatzanteil von knapp 13 Prozent im Jahr 2014. Auch hier war die Umsatzdynamik sehr hoch.

Meldung gespeichert unter: Solarmodule

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...