Warner Music: Partnerschaft mit YouTube

Montag, 18. September 2006 00:00

NEW YORK - Der amerikanische Musik-Verlag und landesweit drittgrößter Plattenkonzern Warner Music Group Corp (NYSE: WMG<WMG.NYS>, WKN: A0EAC8<WB5.MUN>) ist eine Partnerschaft mit der Video-Webseite YouTube eingegangenen. Warner Music wird seine kopiergeschützten Songs künftig über YouTube vertreiben und lizenzieren. Über finanzielle Details der Kooperation wurde zunächst nichts bekannt.

YouTube und Warner Music werden sich jedoch den Umsatz, der über die Kooperation generiert wird teilen, heißt es. Warner Music wird demnach tausende Musik-Videos und auch Interviews für die Nutzung über YouTube bereitstellen. Weitaus wichtiger scheint allerdings die Lizenzvereinbarung. Damit dürften erstmals legal Videos von namhaften Künstlern, wie Madonna, Red Hot Chili Peppers, Linkin Park, Green Day und Sean Paul über YouTube verfügbar sein. Dementsprechend erfreut über den Kontrakt zeigt sich dann auch YouTube-Gründer und CEO Chad Hurley. „Wir sind begeistert“. „Das stellt einen echten Meilenstein für unsere Firma dar“, so Hurley, der das Unternehmen gemeinsam mit einem Freund erst vor 19 Monaten gegründet hat.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...