Warner gründet neues Studio

Montag, 3. Februar 2003 18:16

AOL Time Warner Inc. (NYSE: AOL<AOL.NYS>; WKN: 502251<AOL.ETR>): Das zum Medienkonzern AOL Time Warner gehörende Filmstudio Warner Bros. will in den nächsten paar Monaten einen neuen Geschäftsbereich gründen.

Die neue Sparte soll Filme mit niedrigem Budget produzieren. Hauptsächlich sollen Neuverfilmungen und Fortsetzungen von dem Studio produziert werden, wurde der Warner Bros. Präsident Alan Horn von der Los Angeles Times zitiert. Das Studio soll jährlich drei bis fünf Filme in die Kinos bringen. Konkurrierende Filmstudios, wie z.B. Sony und Viacom, produzieren bereits über eigene Studios kostengünstige Filme. Sony gründete Sony Picture Classics. Im Gegensatz zu Warner Bros. produziert Sony Picture Classics keine Neuverfilmungen oder Fortsetzungen, sondern Kulturkino. So brachte das Studios Pedro Almodovars „Sprich mit Ihr“ in die Kinos. Warner Bros. will mit seinen Neuproduktionen auf Nummer sicher gehen, um kostspielige Flops zu vermeiden. Die Studios profitieren auch von DVDs und Filme fürs Kabelfernsehen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...