Wapme Systems mit Umsatzeinbruch

Montag, 16. August 2004 10:04

Der Mobilfunkspezialist Wapme Systems AG (WKN: 549550<WPM.FSE>) muss für das vergangene erste Halbjahr 2004 einen deutlichen Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen. So schwanden die Umsatzerlöse um 39,5 Prozent auf 32,0 Mio. Euro. Vor allem im Geschäftsbereich Handel brach das Geschäft um 40,6 Prozent auf 23,6 Mio. Euro ein. Als Grund für den Umsatzeinbruch nennt die Gesellschaft die Bindung finanzieller Mittel in Verbindung mit dem umsatzsteuerlichen Ermittlungsverfahren.

Auch im Bereich Premium SMS verzeichnete Wapme Systems einen leichten Umsatzrückgang. Der operative Verlust (EBITDA) fiel ebenfalls um 1,30 Mio. Euro höher aus als im Vorjahr. Demnach musste die Gesellschaft ein operatives Minus von 1,99 Mio. Euro hinnehmen. Hintergrund waren nach Angaben von Wapme Systems die eher schwache Konsumneigung, sowie hohe Markteintrittskosten bedingt durch die Expansion in England und in die Türkei. Dennoch kletterten die liquiden Mittel per 30.6.2004 um 0,99 Mio. Euro auf nunmehr 2,34 Mio. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...