Walt Disney ändert Strategie der Filmvermarktung

Dienstag, 27. Oktober 2009 17:04
Disney_Oben_Filmbild.jpg

NEW YORK (IT-Times) - Disney Co. (NYSE: DIS, WKN: 855686) sieht die Abkehr der Filmbranche von der DVD als Hauptmedium kritisch. Andererseits sei es aber auch notwendig, sich dem Internet als Absatzmarkt nicht zu verschließen.

Nach Einschätzung von Bob Iger, CEO von Disney, wandele sich das Modell, auf dem das derzeitige Filmgeschäft basiere. Wer hier nicht den Anschluss finden würde, laufe Gefahr, die eigene Geschäftsgrundlage zu verlieren. Diese Einschätzung teilte Iger der <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Financial Times Deutschland mit und bezog sich dabei auf die jüngste Entwicklung der DVD-Absatzzahlen. Diese sind nun, nach vorherigen Jahren des Wachstums, rückläufig. Auch ein Vertrieb von Filmen über das Internet, etwa als Video-on-Demand-Lösung, konnte diesen Trend bislang noch nicht abfedern.

Meldung gespeichert unter: The Walt Disney Company

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...