Volkswagen vor Einigung mit US-Behörden - fortgeschrittene Gespräche

Vergleichsvereinbarung in den USA

Mittwoch, 11. Januar 2017 10:28
Volkswagen Diesen Nachrüstung

WOLFSBURG (IT-Times) - Der deutsche Automobilkonzern Volkswagen AG steht laut eigenen Angaben kurz vor dem Abschluss einer Vergleichsvereinbarung mit den US-amerikanischen Behörden im Bezug auf den Abgasskandal (Dieselgate).

Nachdem Volkswagen bereits Ende des vergangenen Jahres eine Genehmigung für einen Vergleich in den USA erhielt, sollen die Gespräche mit dem US-amerikanischen Justizministerium und der US-amerikanischen Zollbehörde nun kurz vor dem Abschluss stehen.

So gibt man bekannt, dass ein Vergleichsentwurf für Bußgeld- und Strafzahlungen in Gesamthöhe von rund 4,3 Mrd. US-Dollar ausgehandelt wurde. Ziel der Vereinbarung ist die Beilegung bestimmter strafrechtlicher Untersuchungen und zivilrechtlicher Bußgeldverfahren.

Meldung gespeichert unter: Abgas-Skandal

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...