Voicestream erwirtschaftet hohen Verlust

Dienstag, 7. November 2000 10:47

Voicestream Wireless Corp. (Nasdaq: VSTR, WKN: 922194): Die Umsatzzahlen übertrafen die Analystenschätzungen, der Gewinn lieferte ein niederschmetterndes Ergebnis. Der US-Mobilfunkbetreiber VoiceStream, der von der Deutschen Telekom übernommen werden wird, berichtete am Montag, im dritten Quartal einen Verlust von $661,3 Mio. erwirtschaftet zu haben.

Das entspricht einem Verlust von $3,02 je Aktie. Im letzten Jahr hatte dieser bei 97 Cents je Aktie gelegen. Hatten Analysten mit einem Umsatz von $510 Mio. gerechnet, betrug er tatsächlich $562,2 Mio. das ist darauf zurückzuführen, dass es dem Unternehmen gelungen ist, allein im letzten Quartal die Kundenzahl um eine gute halbe Mio. auf 3,1 Mio. Kunden zu erhöhen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...