Vodafone und Telefonica machen gemeinsame Sache

Montag, 23. März 2009 14:44
Vodafone Logo

LONDON / MADRID - Europas größter Mobilfunknetzbetreiber Vodafone Group Plc (WKN: A0J3PN) und die spanische Telefonica S. A. (WKN: 874715) haben in einer gemeinsamen Presseerklärung bekannt gegeben, innerhalb Europas stärker zusammen arbeiten zu wollen. Demnach sollen mobile Netzzugänge des einen Anbieters auch dem anderen zur Verfügung gestellt werden, um bestehende Kapazitäten auf diese Weise sinnvoll gegenseitig auszulasten.

Neben der effizienten Nutzung bestehender Kapazitäten wollen beide Unternehmen in Zukunft auch enger zusammen arbeiten, um neue Kapazitäten zu schaffen. Auf diese Weise sollen die jeweiligen Investitionskosten möglichst gering gehalten werden. Die Zusammenarbeit ist langfristig angelegt, die Unternehmen sprechen davon, in den kommenden zehn Jahren dadurch mehrere hundert Mio. Britische Pfund einsparen zu wollen.

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...