Vodafone und ProSiebenSat.1 machen gemeinsame Sache im Internet

Mittwoch, 16. Februar 2011 16:58
Vodafone Logo

LONDON (IT-Times) - Der Mobilfunknetzbetreiber Vodafone Group bekommt durch einen Vertrag mit der ProSiebenSat.1 Media Group eigene Programminhalte.

Wie heute bekannt wurde, sieht der Vertrag die Programmverbreitung über Internet Protocol Television (IPTV) vor. Somit werden künftig alle Free- und Pay-TV-Programme der ProSiebenSat.1 Media AG über das DSL-Kabelnetz der Vodafone Group laufen. Vodafone werde im Gegenzug mit dem Markennamen „Vodafone TV“ ein eigenes Angebot starten und sich die Inhalte des Vertragspartners zu Nutze machen. Der IPTV-Vertrag greift zum 17. Februar 2011. Christoph Bellmer, Head of New TV der ProSiebenSat.1 Group, freue sich sehr über die strategische Partnerschaft mit Vodafone. Bei IPTV handele es sich um den richtigen Kommunikationsweg, um die Zuschauer zu erreichen, so Bellmer weiter.

Meldung gespeichert unter: Internet TV (IPTV)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...