Vodafone und Orange bündeln UMTS-Netz

Donnerstag, 8. Februar 2007 00:00
Vodafone

LONDON - Der Mobilfunkkonzern Vodafone Plc. (WKN: A0J3PN) und Orange wollen ihre UMTS-Netze in Großbritannien bündeln. Heute bestätigten beide Unternehmen entsprechende Medienberichte.

Neben einer verbesserten Abdeckung erhoffen sich beide Partner Kosteneinsparungen. Man wolle trotzdem im Wettbewerb zueinander bleiben und selbständig Kunden werben. Derzeit hat Orange, der Mobilfunkarm von France Telecom, in Großbritannien eine UMTS-Abdeckung von 90 Prozent, während Vodafone auf 80 Prozent kommt. Die Vereinbarung muss von der britischen Telekommunikationsaufsicht Ofcom abgesegnet werden.

Meldung gespeichert unter: Orange

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...