Vodafone und Essar gehen getrennte Wege

Montag, 4. Juli 2011 17:21
Vodafone Logo

MUMBAI/NEU-DELHI (IT-Times) - Am Freitag vergangener Woche beendeten Vodafone und die indische Essar Group ihre Partnerschaft hinsichtlich des Mobilfunk Joint Venture.

Das Joint Venture Vodafone Essar und damit der zweitgrößte indische Mobilfunknetzbetreiber werde ohne die Essar Group geführt. Die Gründerunternehmen Vodafone Group plc. (WKN: A0J3PN) und Essar Group einigten sich über den Kauf bzw. Verkauf der Anteile, wie die The Times of India berichtete.

Vodafone erwarb den 33-prozentigen Anteil von Essar für 5,46 Mrd. US-Dollar. Der Anteil in Höhe von 22 Prozent sei bereits übertragen worden. Der Transfer der restlichen elf Prozent soll dann im Februar 2012 erfolgen. Vodafone hatte bereits seit Monaten versucht, die Anteile von Essar zu kaufen. (mer/rem)

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...