Vodafone stellt Musikdienst MusicStation vor

Montag, 10. September 2007 18:39
Vodafone

LONDON - Der britische Mobilfunknetzbetreiber Vodafone Group Plc (WKN: A0J3PN) will im anstehenden Weihnachtsgeschäft mit einem iPhone-Rivalen und mit seinem exklusiven Musik-Service MusicStation punkten.

Hierfür hat das Unternehmen ein Exklusiv-Abkommen mit dem Musikverlag Omnifone geschlossen. Demnach können Vodafone-Kunden in Großbritannien für eine wöchentliche Gebühr von 1,99 Pfund künftig unbegrenzt Musik auf ihr Mobiltelefon laden. Kunden hätten demnach Zugang zu mehr als einer Million Musiksongs, darunter auch zu Musik von allen größeren Labels, heißt es weiter.

Der Service MusicStation wird demnach auf allen Vodafone UK Mobiltelefonen sowie für bestehende 2.5G- und 3G-Geräte in Großbritannien verfügbar sein. Kunden müssten nicht ein neues Mobiltelefon kaufen oder ihr bestehendes Gerät aufrüsten, merkt Vodafone an.

Meldung gespeichert unter: Music-Streaming

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...