Vodafone sieht sich Milliarden-Steuernachzahlung gegenüber

Montag, 14. Juli 2008 16:05
Vodafone Logo

NEU DEHLI - Der britische Mobilfunkkonzern Vodafone Group (WKN: A0J3PN) sieht sich in Indien einer Steuernachzahlung in Höhe von mehr als 4,0 Mrd. US-Dollar konfrontiert, sollte das Unternehmen einen entsprechenden Rechtsstreit gegen die indischen Behörden verlieren, berichtet der Branchendienst Total Telecom.

Hintergrund ist die Übernahme des indischen Mobilfunkspezialisten Hutchison Essar durch Vodafone. Vodafone hatte den indischen Mobilfunkspezialisten im Jahr 2007 für rund elf Mrd. Dollar übernommen. Indien versuche nunmehr Kapitalgewinne aus der Transaktion in Höhe von 2,0 Mrd. Dollar rückwirkend zu besteuern, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...