Vodafone setzt auf verschiedene iPhone-Retail-Partner

Dienstag, 5. Januar 2010 15:37
Vodafone

LONDON (IT-Times) - Die Vodafone Group Plc. will das iPhone in Großbritannien ab dem 14. Januar 2010 anbieten. Dabei könnte es allerdings zu einer Zwei-Klassen-Gesellschaft kommen.

Wie verschiedene Branchendienste meldeten, habe man sich bei Vodafone für 20 Verkaufspartner entschieden, welche zusätzlich zu den eigenen Shops das iPhone und damit verbundene Verträge anbieten dürfen. Zehn sogenannte „Premier Partner“ bieten Kunden dabei einen direkten Zugang zum Netz von Vodafone, während zehn weitere Anbieter den „Gold Partner“-Status haben. Hier erfolgt der Netzzugang über das Netz von Yes Telecom. Interessant ist diese Einteilung im Zusammenhang mit einem Netzproblem von O2. In London fiel zeitweise das Mobilfunknetz des Unternehmens aus, da dieses von zu vielen iPhone-Nutzern belastet wurde. Seitdem wird in Großbritannien auch eine Debatte um die Netzqualität der einzelnen Anbieter geführt. (kat/rem)

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...