Vodafone senkt Preise in Schweden

Dienstag, 6. April 2004 12:18
Vodafone

Vodafone Group Plc (London: VOD; WKN: 875999): Nach erfolgreicher Einführung der neuen „3G Mobile Connect Card“ im Februar, will Vodafone die Preise für den Mobilfunk-Datenverkehr per UMTS in Schweden senken.

Der Preis für das mit der UMTS-Karte angebotenen Übertragungsvolumen von 150MB sank auf monatliche 560 Schwedischen Kronen. Das bedeutet, dass sich der Empfang und Versand von einem Megabyte um 38 Prozent auf 3,73 Schwedische Kronen reduzierte. User können zu diesem Preis etwa 100 E-Mails (10 KB/ E-Mail) versenden.

Die Preisänderungen werden ab dem heutigen Dienstag gültig und sollen bald auch für GPRS gelten. Vodafone-Schweden erhofft sich dadurch weiteren Kunden-zuwachs für das UMTS-Geschäft. (gdl)

Meldung gespeichert unter: Universal Mobile Telecommunications System (UMTS oder 3G)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...