Vodafone schränkt Investitionen in Japan ein

Donnerstag, 6. Dezember 2001 16:27
Vodafone

Vodafone (London: VOD, WKN: 875999) wird seine Marktgröße nutzen, um günstigere Preise bei den Netzwerkausrüstern aushandeln zu können. Das Unternehmen will die Kosten für den Netzwerkausbau in Japan reduzieren. Bereits gestern hatte das Unternehmen angekündigt über seine Tochtergesellschaften Japan Telecom und die Mobilfunkeinheit J-Phone kein flächendeckendes 3G_Netzwerk in Japan aufbauen zu wollen.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...