Vodafone: Optus-Übernahme bald gesichert?

Mittwoch, 7. Februar 2001 12:01
Vodafone

Vodafone Group PLC (London: 0719210, WKN: 875999): Vodafone, weltweit größter Mobilfunkanbieter, wird frühestens Donnerstag einen Vorschlag unterbreiten, wie der Wettbewerb aufrecht erhalten werden soll, falls Vodafone den Zuschlag für Australiens Telefongesellschaft Optus erhalten wird, so ein Mitarbeiter der Regulierungsbehörde.

Vodafone fordert mit dem Bieten um das australische Unternehmen das neuseeländische Unternehmen Telecom Corp., das einen ähnlichen Vorschlag unterbreitet hat, sowie möglicherweise Singapore Telecommunications, heraus. Eine Übernahme durch Vodafone würde den eigenen Anteil am Mobilfunkmarkt auf 52 Prozent steigern und man würde den bisherigen Marktführer Telstra mit 46 Prozent überholen.

Telecom und Vodafone - beide sind bereits auf dem australischen Telefonmarkt vertreten - müssen die Kommission überzeugen, dass der Wettbewerb durch die Akquisition von Optus nicht wesentlich beeinträchtigt wird. Telecom, das im letzten Jahr mit AAPT die viertgrößte Telefongesellschaft des Landes übernommen hat, hat bereits Gespräche mit der Kommission geführt, um Bedenken auszuräumen.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...