Vodafone: Ono-Übernahme immer unwahrscheinlicher

Kabelnetzbetreiber

Mittwoch, 5. März 2014 10:54
Vodafone Logo

LONDON (IT-Times) - Die Akquisition der Grupo Corporativo Ono S.A. durch die Vodafone rückt in weite Ferne. Der spanische Kabelnetzbetreiber forciert einen Börsengang.

Im Januar 2014 soll der britische Telekommunikationsnetzbetreiber Vodafone der spanischen Ono ein Angebot von insgesamt sieben Mrd. Euro für die Übernahme des gesamten Geschäfts unterbreitet haben. Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht bekannt, dass Aufsichtsrat und Vorstand der Ono über einen möglichen eigenen Börsengang beraten. In den darauf folgenden Gesprächen schien es zunächst so, als würden sich die Parteien einig werden. Die Ankündigung der Ono - kurze Zeit später - wurde vielerorts als taktisches Manöver gedeutet, dass den Preis des Unternehmens in die Höhe treiben sollte.

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...