Vodafone mit 15% Beteiligung an Japan Telecom

Mittwoch, 20. Dezember 2000 11:09
Vodafone

Vodafone Group Plc. (WKN: 875999) Die weltweit größte Mobilfunkgesellschaft, die britische Vodafone, hat heute den Kauf von 15 Prozent der Anteile an der Japan Telecom Co. bekannt gegeben. Der Kaufpreis des Beteiligungskaufes beläuft sich auf ca. 249 Milliarden Yen oder 2,2 Milliarden US-Dollar. Vor einigen Wochen äußerte sich Japan-Telecom-Präsident Haruo Murakami negativ über dieses Investment, da er eine noch stärkere Beteiligung von ausländischen Unternehmen nicht begrüßte.

Verkäufer der Aktien sind die West Japan Railway Co. und die Central Japan Railway Co. sein. Auffällig ist die starke Investition von Vodafone in den asiatischen Markt. Der Konzern hält bereits 26 Prozent der Anteile an der J-Phone Communications, eine Tochter der Japan Telecom, die zugleich der drittgrößte Mobilfunkbetreiber in Japan ist. Diese Beteiligung ist ein strategisch wichtiger Schritt für Vodafone, da J-Phone wahrscheinlich der erste Anbieter von kabellosen Breitbandzugängen wird. Mit der zusätzlichen Beteiligung an der Muttergesellschaft, hofft Vodafone auf größeren Einfluß bei der Tochtergesellschaft.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...