Vodafone kauft sich in Irland ein

Donnerstag, 21. Dezember 2000 17:35
Vodafone

Vodafone Airtouch Inc. (London, WKN: 875999): Vodafone baut seine Marktführerschaft im europäischen Mobilfunkmarkt weiter aus. Das britische Unternehmen gab am Donnerstag bekannt, die Mobilfunkeinheit des irischen Telekommunikationsanbieters Eircom für 4,5 Mrd. EUR zu kaufen.

Der Deal soll in erster Linie durch einen Aktientausch über die Bühne gebracht werden. So erhalten Aktionäre von Eircell – so der Name der Mobilfunkeinheit – für zwei Eircell-Aktien 0,9478 Vodafone-Aktien. Die Übernahme soll in der ersten Hälfte des nächsten Jahres vollzogen werden. Zunächst ist dazu eine Aktionärsversammlung, die im März stattfinden wird, nötig. Außerdem müssen Regulierungsbehörden und Gewerkschaften grünes Licht für den Deal geben.

Die niederländische KPN und die schwedische Telia, die zusammen einen 35-prozentigen Anteil an Eircell halten, haben bereits ihre Zustimmung gegeben. KPN wird einen 21-prozentigen Anteil für 875 Mio. EUR in Vodafone-Aktien tauschen, Telia einen 14-prozentigen Anteil für 580 Mio. EUR.

Meldung gespeichert unter: Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...