Vodafone im Visier der Staatsanwaltschaft

Montag, 30. April 2001 17:39
Vodafone

Vodafone Group Plc (WKN: 875999): Nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Spiegel" hat die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft ein förmliches Ermittlungsverfahren gegen Vodafone-Chef Chris Gent und den Ex-Mannesmann-Aufsichtsratschef Joachim Funk eingeleitet. In der Affäre um die 100-Millionen-Mark-Abfindung wird schon gegen den ehemaligen Mannesmann-Chef Klaus Esser und mehrere Manager ermittelt.

Laut "Spiegel" hegt die Staatsanwaltschaft den Verdacht gegen Gent und Funk, dass es sich bei der von Gent bewilligten Abfindungszahlung in Höhe von sechs Millionen Mark an Funk um Bestechung handeln könnte. Diese Summe hatte Chris Gent dem Mannesmann-Chef nach der vollzogenen Übernahme des Konzerns durch Vodafone als Abfindung zugestanden. Esser wiederum hatte einen Teil der Summe an seine engsten Mitarbeiter weitergegeben.

Meldung gespeichert unter: Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...