Vodafone: Halbierung der Mobilfunkpreise in Deutschland erwartet

Dienstag, 5. Dezember 2006 00:00
Vodafone

BERLIN - Die Vodafone Group Plc. (WKN: A0J3PN) rechnet mit einem deutlichen Preisverfall bei den Mobilfunkpreisen in Deutschland. Dies sagte Friedrich Joussen, Deutschland-Chef des britischen Mobilfunkkonzerns, am gestrigen Abend auf dem Management-Forum von Welt am Sonntag, das in Kooperation mit Deutschlandradio Kultur veranstaltet wurde.

Joussen geht von einer Halbierung der Gebühren für Gespräche in Deutschland aus. „Der durchschnittliche Minutenpreis wird in den nächsten Jahren unter 10 Cent fallen", sagte der Manager. Derzeit werden im Schnitt 20 Cent je Minute fällig. Vodafone will diese Entwicklung mit zwei Maßnahmen auffangen. Zum einen will das Unternehmen mehr Festnetzkunden anlocken. Dies passiert bereits, indem Vodafone neben Mobilfunk mit Homezone im Bündel DSL-Anschlüsse vertreibt. Außerdem will der Konzern das Geschäft mit Datendiensten ausbauen.

Meldung gespeichert unter: Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...