Vodafone Group Plc.: Umsatz steigt - Verlust ausgewiesen

Dienstag, 30. Mai 2006 00:00
Vodafone

LONDON - Der britische Mobilfunknetzbetreiber Vodafone Group Plc. (WKN: 875999) gab heute die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr April 2005 bis März 2006 bekannt.

Der Umsatz von Vodafone stieg im Geschäftsjahr 2005/2006 um 7,5 Prozent auf 29,4 Mrd. Britische Pfund, der Mobilfunkumsatz hat dabei um 6,7 Prozent zugelegt. Der Verlust vor Steuern belief sich im Gesamtjahr auf 14,9 Mrd. Pfund bzw. 27,66 Pence pro Aktie. Gründe hierfür waren außerordentliche Aufwendungen. Im vergangenen Quartal konnte Vodafone weltweit 4,5 Millionen neue Kunden hinzugewinnen. Im gesamten Geschäftsjahr 2005/2006 waren es 21,.5 Kunden. Damit liegt die Nutzerzahl nach Unternehmensangaben weltweit bei 170,57 Millionen. Vodafone wies im abgelaufenen Gesamtjahr einen Free-Cash-Flow von 6,4 Mrd. Pfund aus, der Netto-Cash-Flow erhöhte sich um 10,3 Prozent auf 10,2 Mrd. Pfund.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...