Vodafone: Ergebnis innerhalb der Erwartungen

Dienstag, 29. Mai 2001 11:21
Vodafone

Vodafone (London: VOD, WKN: 875999): Der britische Mobilfunkkonzern nahm im vergangenen Jahr 7,04 Mrd. Pfund vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) ein. Das ist eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr von 28 Prozent. Damit liegen die Einnahmen etwas oberhalb der Erwartungen, die zwischen 6,8 bis 6,9 Mrd. Pfund lagen. Die Umsätze stiegen um 29 Prozent auf 21,4 Mrd. Pfund. Der Gewinn pro Aktie liegt bei 3,75 Pence. Das Unternehmen plant eine um 5 Prozent höhere Dividende als im vergangenen Jahr.

Vodafone hat durch seine Akquisitionszüge im vergangenen Jahr weltweit 29 Mio. Neukunden gewonnen. Das Unternehmen ist in 29 Ländern vertreten. Das britische Unternehmen hob besonders die positiven Effekte der Übernahme der deutschen Mannesmann AG hervor, sowie die Formierung von Verizon Wireless in den USA zusammen mit Bell Atlantic und GTE.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...