Vodafone Deutschland und die Suche nach Wachstum

Mittwoch, 8. März 2006 16:46
Vodafone

FRANKFURT/M. - Der deutsche Ableger des britischen Mobilfunkkonzerns Vodafone Group Plc. (WKN: 875999) hat es nicht leicht. Gesättigte Märkte, Preisverfall und steigender Wettbewerb setzen die Akteure unter Druck. Bei Vodafone glaubt man aber an eine Wachstumsstory, wie Deutschland-Chef Fritz Joussen im Interview mit der FAZ erklärte.

Erst Freitag hatte das Statistische Bundesamt gemeldet, dass die Preise im Mobilfunkbereich binnen eines Jahres um elf Prozent gefallen seien. Eine Entwicklung, die vor allem durch die Discounter losgetreten wurde. Um Wachstum zu generieren, müsse diese Erosion erst einmal wieder ausgeglichen werden, sagte Joussen. Das Wachstum werde nicht mehr über neue Kunden generiert, sondern über den Umsatz pro Kunde. Dieser könne nur durch neue Angebote, beispielsweise UMTS, gesteigert werden. Man werde zwar eine Wachstumsdelle hinnehmen müssen, diese werde aber durch die neuen Technologien wieder ausgeglichen.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...