Vodafone denkt über Verkauf von Arcor nach

Donnerstag, 10. Januar 2002 13:40
Vodafone

Vodafone (London: VOD; WKN: 875999): Der britische Mobilfunkkonzern Vodafone plant, sich auf lange Sicht von seiner deutschen Festnetztochter Arcor zu trennen.

Julian Horn-Smith, Leiter des operativen Geschäfts bei Vodafone, begründete diese Absicht damit, dass die Festnetzsparte nicht zum Kerngeschäft von Vodafone gehöre. Außerdem ist die Festnetzsparte wenig zukunftsträchtig, da hier keine hohen Wachstumsraten zu erwarten seien. Daher sei es sinnvoll, sich von diesem Unternehmenszweig zu trennen, für den auch schon einige Interessenten unaufgefordert Angebote abgegeben hätten.

Meldung gespeichert unter: Festnetz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...