Vodafone behält starre Haltung bei Steuerzahlung bei

Freitag, 18. März 2011 17:10
Vodafone Logo

BERKSHIRE (IT-Times) - Der Mobilfunknetzbetreiber Vodafone Group Plc. gab heute bekannt, dass das Unternehmen davon ausgehe, keine Steuerschulden auf Grund des Kaufes des Mobilgeschäfts in Indien von Hutchison Whampoa Ltd. zu haben.

Die Vodafone Group Plc. (WKN: A0J3PN) äußerte sich gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters dahingehend, dass man seine Haltung gegenüber der Steuerforderung nicht geändert habe. Das Unternehmen sollte Steuerschulden in Höhe von 2,5 Mrd. Euro auf Grund des Erwerbs der indischen Mobilfunkeinheit der Hutchison Whampoa Ltd. zahlen. Jeder Ratgeber, den man aufgesucht habe, sei der gleichen Ansicht wie Vodafone, nämlich dass die Steuerschulden keineswegs berechtigt seien. Damit dementiere das Unternehmen Medienberichte, denen zu folge es sich vor der Zahlung gedrückt habe. Der indische Supreme Court wird über den Fall am 19. Juli urteilen.

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...