Vodafone: Auf mehrere Hundert Mio. Euro verklagt

Telekommunikationsnetzbetreiber

Montag, 16. Dezember 2013 11:46
Vodafone Logo

NEWBURY (IT-Times) - Vodafone wurde offenbar auf 250 Mio. Euro verklagt. Die Briten sollen die Summe demnach an einen griechischen Handelspartner auszahlen. Grund waren offenbar Vertragsbrüche.

MTS ist ein griechischer Vertreiber von Telekommunikationsverträgen und -Dienstleistungen. Das britische Unternehmen Vodafone besitzt rund 40 Prozent der Anteile von MTS. Nun hat MTS den Partner Vodafone verklagt, so die Nachrichtenagentur Reuters. Laut Klage soll Vodafone die Geschäftsfähigkeit von MTS beschränkt haben. Demnach könne MTS durch die Stornierung von Darlehnsstrukturänderungen und die Beendigung von Kooperationsabkommen wie beispielsweise Wartungsarbeiten und Darlehensverträgen nicht mehr arbeiten.

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...